Familienrecht aktuell

Abhebungen vom Sparkonto der Kinder – Schadensersatzanspruch gegen die Eltern

20. März 2015

Das Oberlandesgericht Bremen hat in seinem Beschluss vom 03.12.2014 – 4 UF 112/14 entschieden, dass Kidner einen Schadensersatzanspruch gegen ihre Eltern haben, wenn die Eltern vom Sparkonto der Kinder Geld abheben und die entstandene Differenz nicht nachweislich ausgeglichen haben.

Entziehung des Sorgerechts bei elterlichem Fehlverhalten

13. März 2015

Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Beschluss vom 19.11.2014 – 1 BvR 1178/14 entschieden, dass eine Sorgerechtsentziehung eine eingehende Feststellung zur Kindeswohlgefährdung voraussetzt.

Nachforderung von „vergessenem“ Altersvorsorgeunterhalt – unter welchen Voraussetzungen ist ein entsprechender Antrag zulässig?

25. Februar 2015

Der Bundesgerichtshof hat in einem Beschluss vom 19.11.2014 – XII ZB 478/13 entschieden, dass eine Nachforderung von Altersvorsorgeunterhalt nur dann zulässig ist, wenn der bereits vorliegende Unterhaltstitel eindeutig auf einen Teil des Unterhalts beschränkt ist.

Schenkung der Schwiegereltern für Immobilienkredit – was kann zurückgefordert werden?

28. Januar 2015

Schwiegervater forderte Geldzuwendungen vom Schwiegersohn zurück

Berechnung des Kindesunterhaltes beim Wechselmodell

9. Januar 2015

Wenn Eltern sich trennen, hat dies oftmals weitreichende Folgen für den Unterhalt. Meist lebt das Kind nur bei einem Elternteil und der andere ist zu Unterhaltszahlungen verpflichtet. Doch wie sieht das beim sogenannten Wechselmodell aus?

Neue Selbstbehalte ab dem 01.01.2015!

10. Dezember 2014

Die Düsseldorfer Tabelle wird in Bezug auf die Selbstbehalte ab dem 01.01.2015 geändert. Keine Veränderung wird in Bezug auf die Unterhaltshöhe vorgenommen.

Wechselmodell muss trotz Ablehnung der Kindesmutter weiter praktiziert werden!

24. November 2014

Trotz der Ablehnung des Wechselmodell durch einen Elternteil kann dieses beibehalten werden, wenn es dem Kindeswohl dient. Dies entschied das OLG Naumburg in seinem Beschluss vom 14.07.2014. 4.7 / 5 ( 3 votes )

Familienrecht: Änderung einer ausländischen Sorgerechtsentscheidung

21. Oktober 2014

„Eine ausländische Sorgerechtsentscheidung darf durch ein deutsches Familiengericht abgeändert werden, wenn das Kindeswohl dies gebietet.“

Großeltern müssen bei der Auswahl eines Vormunds in Betracht gezogen werden

16. September 2014

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Bindung zu Großeltern berücksichtigt werden muss, bevor nicht verwandte Personen als Vormund eingesetzt werden.

Kein gemeinsames Sorgerecht, wenn die Eltern nicht miteinander kommunizieren können

14. August 2014

Das Oberlandesgericht Brandenburg musste entscheiden, ob die Eltern das Sorgerecht für die dreijährige Tochter gemeinsam ausüben können oder nicht.